Archiv der Kategorie 'Kritik & News'

No Border Camp Münster

Aufruf

No Border Camp – 15.-24.7.2016 – Von-Esmarch-Straße 51

Freedom of Movement und Bleiberecht für Alle sind zwei Seiten der gleichen Medaille. Beide Forderungen richten sich gegen ein System der Repression, Restriktion und Verwaltung von Menschenleben. Den Rahmen dieses Systems bildet ein Wirtschaftssystem, das die Akkumulation von Gewinnen über die Würde des einzelnen Menschen stellt. Die Akkumulation von Gewinnen lässt sich nur über ein wirtschaftliches Wachstum erreichen. Diese Logik beschränkt sich dabei nicht nur auf die nach Außen gerichtete Ausbeutung von Natur und Arbeitskraft, sondern wächst in den Menschen und alle Lebensbereiche und Verhaltensweisen hinein. Stichworte wie Leistungsdruck, Selbstoptimierung und Vereinzelung sind hier nur drei in einer Reihe von Vielen. Das Konzept des Wohlfahrtsstaats scheitert – nicht nur im Süden von Europa – und der Machterhalt von Staaten und die Begründung ihrer Legitimität wird über die Schaffung von Feindbildern, einhergehend mit einer Ausweitung administrativer und exekutiver Befugnisse durch einen Polizeiapparat gesichert. Stereotype Geschlechtsvorstellungen, Rassismus und Überwachung werden remobilisiert, um Bevölkerungen zu überwachen. (mehr…)

Gemeint sind wir alle!

Aufruf

Demonstration am 30. Juli 2016 um 15.00 Stadthaus 1 Klemensstraße, Münster

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es in Münster immer wieder Repressionsschläge gegen linke Strukturen. Auch wenn die Angriffe immer nur einige Einzelne treffen – sie richten sich trotzdem gegen uns alle! Zusammen werden wir deshalb am 30. Juli auf die Straße gehen um unserer Solidarität Ausdruck zu verleihen. (mehr…)

28.06.: Verfassungsschutz auflösen! Kundgebung gegen die Podiumsdiskussion mit Hans-Georg Maaßen an der Uni Münster!

Aufruf

Am 28.06.2016 wird der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, an einer Podiumsdiskussion zum Thema “Freiheit oder Kontrolle: Wie finden wir den richtigen Ausgleich?” an der Uni Münster teilnehmen. Hoher Besuch, den wir nicht unkommentiert stehen lassen wollen – wir rufen daher mit anderen Gruppen und Einzelpersonen zu einer Kundgebung am 28.06. um 17:30 Uhr vor dem Hörsaal SCH2 an der Scharnhorststraße 100 auf. (mehr…)

Erneuter Brandanschlag auf geplante Flüchtlingsunterkunft

Unbekannte Täter verschafften sich erneut gewaltsam Zutritt zur geplanten Flüchtlingsunterkunft in Münster-Hiltrup und legten im Erdgeschoß einen Brand.

Quelle Polizei ( http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3344399 )
Quelle Polizei (Update) ( http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3344521 )
Quelle Presse ( http://www.allesmuenster.de/cms/erneuter-brandanschlag-auf-fluechtlingsunterkunft/ )

Der erneute Angriff zeigt, dass es in Hiltrup vermutlich Einzelpersonen gibt, die aktiv gegen Vertriebene hetzen und agieren. Auch in den letzten Monaten tauchten immer wieder Nazi-Sticker auf. Haltet die Augen offen! Rassismus bekämpfen!

Rassistischer Übergriff in Coesfeld

Mit den Worten „Scheiß Syrer“ prügelten zwei Männer, am 13.05.2016, auf einen 39-Jährigen Mann ein.

Quelle Polizei: ( http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3330089 )

Eine Tat folgt nach der Anderen. Zuletzt ereignete sich ein rassistisch motivierter Angriff auf Vertriebene in Ennigerloh, vor ein paar Tagen eine Prügelattacke in Coesfeld. Jeder, der aus rassistischen Motiven Menschen angreift die vor Krieg, Armut und Hunger fliehen, hat mit deutlichen Konsequenzen zu rechnen! Rassismus bekämpfen!